Digitourism : Projektaufruf auf nationaler Ebene zur Förderung der Digitalisierung im Tourismus 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Die Walliser Tourismusunternehmen müssen ihre Digitalisierung verstärken, um nachhaltigere und effizientere Dienstleistungen anzubieten. Unter der Schirmherrschaft des Programms Digitourism lanciert der Staat Wallis auf nationaler Ebene einen digitalen Projektaufruf. Die interessierten Unternehmen verpflichten sich, ihre Lösung mit einem touristischen Leistungsträger im Wallis umzusetzen. Sie haben bis am 17. Mai 2021 Zeit, um ihre Bewerbung einzureichen und können je 15’000.- Franken erhalten.

Das Programm Digitourism will den digitalen Wandel in den Walliser Tourismusunternehmen beschleunigen und hat hierfür einen digitalen Projektaufruf gestartet. Es ermutigt die Schweizer Technologiefirmen digitale Lösungen für den Tourismus zu liefern und dabei im Team mit den Walliser Tourismusunternehmen (Beherberger, Bergbahnen, Outdoorsport…) rasch einsetzbare digitale Lösungen vorzuschlagen. Diese müssen dank der Digitalisierung zu einem nachhaltigeren und effizienteren Tourismus beitragen. 

15’000.- Franken für eine eingesetzte Lösung
Die digitalen Lösungen können ab sofort online auf www.digitourism.ch eingereicht werden. Eine Jury bestehend aus Tourismus- und Digitalisierungsfachleuten wählt bis Anfang Juni 2021 bis zu fünf Preisträger aus. Jeder von ihnen erhält 15’000.- Franken sowie weiterte Unterstützungsleistungen. Jedes Schweizer Technologieunternehmen, das über eine digitale Lösung verfügt, kann teilnehmen, sofern es sich mit mindestens einem touristischen Leistungsträger aus dem Wallis zusammenschliesst. Die Lösungen müssen bis Ende 2021 umgesetzt sein, damit eine rasche Auswirkung auf die Tourismusbranche und somit auf die Gäste, die in nächster Zeit im Walliser Ferien machen, gewährleistet werden kann. Die Eingabefrist läuft bis am 17. Mai 2021 um 12.00 Uhr.

Programm für Wirtschaftsentwicklung
Digitourism ist ein mehrjähriges Programm für Wirtschaftsentwicklung, das vom Staat Wallis lanciert und von der CimArk AG geleitet wird. Dank seinen konkreten Leistungen können Tourismusfachleute und Technologieunternehmen gezielt unterstützt werden. Schulungen, Beratungen, Networking oder Projektaufrufe: Digitourism stützt sich auf die lokalen digitalen Kompetenzen, um den digitalen Wandel in den Walliser Tourismusunternehmen zu stärken und zu beschleunigen.  

Kontaktpersonen
Eric Bianco, Chef der Dienststelle für Wirtschaft, Tourismus und Innovation, 027 606 73 55
Daniel Rüfle, Projektleiter Digitourism, Cimark SA, 079 705 20 94

 

Quelle : Medienmitteilung Kanton Wallis

Weitere Inhalte sehen

Bereits im zweiten Jahr in Folge muss das Austauschprogramm «Deux langues – ein Ziel» aufgrund der COVID-19-Krise in einer anderen Form durchgeführt werden. Dieses…

Quelle : Kanton Walli ; Bild : Jeswin Thomas/Unsplash

Wie ist die Wintersaison in der Aletsch Arena gelaufen und welche Neuerungen erwarten die Gäste? Philippe Sproll, Geschäftsführer der Aletsch Arena AG erklärt im…

Quelle : Travelnews ; Bild : Dario Brönnimann/Unsplash

Die Kantonspolizei Wallis schafft eine Abteilung zur Bekämpfung von Cyberkriminalität. Sie soll mit 12 Stellen besetzt werden….

Quelle : Netzwoche