Bratsch 4.0 – Gebert Rüf Stiftung Basel fördert Oberwalliser Innovation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Die Gebert Rüf Stiftung wurde 1997 von Unternehmer Heinrich Gebert als Wissenschafts- und Innovationsstiftung gegründet. Mit einem jährlichen Budget von CHF 15 Millionen fördert sie Innovationen zum Nutzen der Schweizer Wirtschaft und Gesellschaft.

Weitere Inhalte sehen

Bereits im zweiten Jahr in Folge muss das Austauschprogramm «Deux langues – ein Ziel» aufgrund der COVID-19-Krise in einer anderen Form durchgeführt werden. Dieses…

Quelle : Kanton Walli ; Bild : Jeswin Thomas/Unsplash

Der Einsatz von neuen Bildungstechnologien für effizientes Lernen steht im Mittelpunkt der Märztagung. Die durch die SSAB bekannt gewordene Tagung zum Thema Digitalisierung und…

Quelle : Blog The Ark

Die Walliser Hochschulen haben den Übergang zum Fernstudium, beschleunigt durch die COVID-19-Krise, gut gemeistert. Das ergab eine E-Learning-Umfrage, die im Frühjahr 2020 im Rahmen…

Quelle : Kanton Wallis